Telegrafenberg Potsdam - Photographischer Refraktor


 

Das Gebäude wurde 1890 errichtet und befindet sich in Potsdam auf dem Gelände des Wissenschaftsparks „Albert Einstein“. Lange Zeit nutzte man den"Kleinen Refraktor" als astrophysikalisches Observatorium. 1945 wurde das Doppelfernrohr nach Russland gebracht und das leerstehende Gebäude der Natur überlassen. 2011 fand es seine neue Bestimmung als Begegnungsstätte zwischen Wissenschaft und Kunst. Um dem Beisammensein den richtigen Rahmen zu geben, wurde das Observatorium denkmalgerecht saniert. Die Große Herausforderung war dabei die Wiederherstellung der teilweise verfallenen Kuppel. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein Denkmal der Wissenschaft mit einem Geschenk der Moderne: Der Kuppelspalt ist versehen mit einer Sonderanfertigung aus gebogenes 3-fach Isolierglas aus unserem Haus. Diese Lösung schenkt dem Kuppelraum natürliches Licht und vermittelt die Illusion, dass das Observatorium heute noch seinen Dienst tut.